58441290_10216401187435050_1324115550950

Karstografie

Kršopis

 

Den Karst schreiben

Pisati o kršu

Video: Luka Godec

.https://www.luka-godec.com/

Text: Anne-Kathrin Godec

Dass wir als Menschen nicht im leeren Raum schweben und nicht unabhängig von der uns umgebenden Welt, von unserem Planeten, leben können, das ist uns längst ins Bewusstsein gedrungen. Jeder hat seine eigenen Berührungspunkte, wo er sein Leben im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz verändern möchte. Dem einen gehen die Plastikmengen in unseren Meeren ans Herz und er entscheidet möglicherweise, hier achtsamer zu sein und weniger Plastik in Umlauf zu bringen. Eine anderer muss sich beim Hausbau mit verschiedenen Energiekonzepten beschäftigen und wählt eventuell die nachhaltigste Variante. Ein dritter mag seine Ernährungsgewohnheiten umstellen und gesundheitliche Aspekte berücksichtigen, die ein Leben mit vornehmlich industriell verarbeiteten Lebensmitteln nicht gerade bereithalten.

Wie auch immer, es braucht einen konkreten Berührungspunkt. Es braucht den Moment, in dem der Einzelne in seinem individuellen Leben seinen Bezug mit der Natur wahrnimmt und damit auch die Möglichkeiten entdeckt, wie er/sie selbst etwas verändern könnte.

Und das ist es, was Kunst kann. Kunst, sei es Film, Theater, Malerei oder Literatur, kann solche Augenblicke herstellen, in denen Leser, Filmbetrachter oder Kunstinteressierte plötzlich in der Auseinandersetzung mit einem Kunstwerk in Resonanz gehen und die Verbindung eines Themas mit dem ureigenen Leben herstellen.

In der Welt der Literatur ist es das Genre des Nature Writing, das besonders geeignet ist, solche Aha-Momente zu erzeugen. Es stellt für den Leser oder die Leserin eine Verbindung her, die – sofern man mit der erzählten Welt räsoniert - Natur direkt in die intime Welt des Einzelnen holt.

Diese Seite handelt vom Schreiben über den Karst. Herzlich Willkommen!